Willkommen, Monsieur le Président!

Präsident Emmanuel Macron zu Besuch im German Pavillon

Es gab viele Highlights auf der diesjährigen Paris Air Show 2019. Für das Leistritz Team war eines mit Sicherheit auch die Stippvisite des französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Im Rahmen seines Rundganges über die Paris Air Show 2019 besuchte er den German Pavillion des BDLI und schaute auch beim Leistritz Stand vorbei.

Natur als Vorbild
Dieses Jahr präsentierte die Turbinentechnik ihre Fertigungskompetenz unter dem Motto "Inspired by nature". "Die Fertigung komplexer Geometrien in höchster Präzision ist ausschlaggebend, um perfekte Ergebnisse zu liefern. Genau wie die Natur, die akkurate Strategien und Formen erschafft, streben wir danach, den hohen Erwartungen unserer Kunden voll und ganz gerecht zu werden", erklärt Geschäftsführer Dr. Mathias Klein das Konzept.

Daumen hoch für das Leistritz Team auf der Paris Air Show

Deshalb stellte Leistritz die Fertigung komplexer Schaufel-Designs und den Einsatz kritischer Materialien unter anderem anhand von Blisk-Exponaten unter Beweis. Im Bereich des Fans präsentierte das Team ein patentiertes Verfahren, das Umformtechnik mit additiven und subtraktiven Verfahren vereint und durch seine Skalierbarkeit zur Herstellung von Metallvorderkanten zum Schutz von Carbonfaserschaufeln geeignet ist. Der neuartige Ansatz ermöglicht Flexibilität bei der Materialauswahl und Kostenvorteile. Dass Maßgenauigkeit in engen Toleranzfeldern und perfekte Oberflächen kennzeichnend für moderne Schaufelblattgeometrien sind, bewies das Unternehmen mit Produkten, die auf selbst entwickelten ECM-Maschinen einer neuen Generation hergestellt wurden: den PECM (Pulsed ElectroChemical Machining)-Anlagen.

"Die Paris Air Show war wieder sehr erfoglreich", resümiert Dr. Klein. "Wir haben uns nicht nur mit vielen Kunden und Interessenten ausgetauscht. Es war auch eine wichtige Plattform, um in die neuesten Strömungen des Marktes hinein zu hören."

Leistritz Turbinentechnik Team Leistritz Turbinentechnik GmbH