Titanaluminid-Turbinenschaufeln

Moderne Triebwerke der neuesten Generation setzen auf Schaufeln aus Gamma-Titanaluminid-Werkstoffen zur Gewichtseinsparung in der Niederdruckturbine. Diese neue Werkstoffklasse besitzt eine mit Nickelbasislegierungen vergleichbare Warmfestigkeit, und das bei nur halber Dichte.

In Abhängigkeit vom geforderten Eigenschaftsprofil der Bauteile erfolgt die Herstellung entweder durch Feinguss und/oder einen Schmiedeprozess, jeweils mit nachfolgender Bearbeitung auf Fertigmaß.

Als Spezialist für Umform- und Bearbeitungstechnik halten wir auch für diese neue Produktgruppe geeignete Verfahren bereit: Das äußerst spröde Titanaluminid kann nur bei sehr hoher Temperatur und extrem niedriger Umformgeschwindigkeit in Form gebracht werden. Wir haben hierfür einen spezifischen Isothermschmiede-Prozess entwickelt. Hinzu kommen spezielle Fräs-, Schleif- und Prüfverfahren zur Herstellung einbaufertiger Schaufeln, die gleichermaßen für die Guss- wie auch für die Schmiedevariante einsetzbar sind. Über fast zwei Jahrzehnte gesammeltes Fertigungswissen findet seinen Niederschlag in kundenspezifisch angepassten Fertigungsprozessen und in der Belieferung fast aller weltweiten Anwendungen.